Donnerstag, 28. Mai 2009

Runners High....wurde zum Runners Fly

Nachdem ich gestern ein tolles Paket bekam, konnte ich mich motivieren laufen zu gehen. Nach knapp über einer Stunde lief ich voller Elan unkonzentriert Richtung Heimat. Doch dann war da dieses Luftloch, welches mich stürzen lies. Erst ärgerte ich mich nur, dann sah ich meine Knie an. Rechts ok, links sah ich sowas wie die Kniescheibe durch die Wunde. Ich sah zwei Omis die ich rief....sie gaben mir Taschentücher und Pflaster. Ich musste noch 2km nach Hause.
An Leuten vorbei, niemand half mir. D. konnte ich nicht erreichen, nachdem ein Mann so nett war und mich telefonieren lies. Noch 1 km. Mir war schlecht und ich war schwach. Da kam ich an einem Haus vorbei, von dem wußte, das dort ein Nachhilfelehrer meiner Jugendlichen wohnte. Ich klingelte! Niemand da!
Mist, wieder heulen und Zähne zusammenbeißen.
Dann endlich unser zu Hause.Treppen steigen...Horror. D.anrufen.
Ins Krankenhaus.
Die Kniescheibe war nicht zu sehen, aber der Schleimbeutel.
"Wir nähen das 5,0" so die Ärztin
"Was heißt 5,0?" Fragte ich
"Ohne Anästhesie"
"WAAAAAAAAAAAAAAAAAAS?"

Naja, sie hat es getan, 4 Stiche.

Meine Nacht war trotz Ibuprofen 600 schmerzhaft und fast unerträglich.
Jetzt geht's nach Berlin!
Und ich hoffe meine Kühlakkus halten durch.

Ich melde mich am Montag wieder.


Hoffentlich stürzen wir nicht auch noch ab.

Kommentare:

  1. Oh du Arme und das kurz bevor du nach berlin fliegst!!! Gute Besserung und ne gute Zeit in Berlin:)

    AntwortenLöschen
  2. danke...flieg aber nach LIverpool;-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein!! Das musste doch jetzt nicht sein *tröst knuddel*

    Trotzdem guten Flug, und hoffe die Schmerzen halten sich in Grenzen!

    Komm nicht noch kränker nach Hause als dass du schon bist ;) *wihins* Bis Montag!

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Oh, du Ärmste! Musste das denn wirklich sein? Und dann noch keine Hilfe und niemand erreichen können, wie furchtbar!

    Ich schick dir ganz viele Trostknuddler und hoffe, du kommst schnell wieder auf die Beine!

    Ganz liebe Grüße,
    Fuchsi

    AntwortenLöschen
  5. oh gott du arme !!

    totzdem viel freude in berlin ..süßer song !

    crisl

    AntwortenLöschen
  6. Gute Besserung meinerseits... Diese Ärzte scheinen mir manchmal dubiose Veranlagungungen zu haben!

    AntwortenLöschen
  7. Heile Heile!! Und viel spass in Berlin trotzdem :-)

    AntwortenLöschen
  8. Oh nee, da hast du ja echt ein Riesenpech gehabt, gerade als es so gut lief! Ich wünsche mir in solchen Situationen ja immer meine Mutti - wird sich wohl nie ändern. :-)

    Jedenfalls auch von mir gute Besserung und viel Spaß in der Heimatstadt der Beatles!!

    PS: Hatte mich schon gewundert, warum ihr vom Harz nach Berlin fliegen wollt. Die Strecke lohnt sich ja kaum. :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ohje, Du machst ja Sachen...

    Ich hoffe inzwischen gehts besser und das Knie hat Liverpool gut überstanden???

    Bis denne,

    gruß aus Dresden

    Kerstin

    AntwortenLöschen

...Kommentare sind eine schöne Sache, so lange sie zum Thema passen & fair bleiben! Links zu euren Berichten - sofern sie passend zu meinem Beitrag sind - könnt ihr gern verwenden.

...liebst* Eve