Mittwoch, 6. Mai 2009

Durchhalten oder nicht?

Falls es euch in privater oder beruflicher Sicht unwohl fühlt, gebt ihr auf oder kämpft ihr?
Vorausgesetzt ihr wisst, es würde sich lohnen.

Kommentare:

  1. Vorausgesetzt es würde sich lohnen....dann kämpfe ich, wie ein Wolf!!!

    Privat sicher noch ein Stück mehr als beruflich.

    Nur ein absolut aussichtloses Ziel (gibt es das überhaupt?) würde mich vom kämpfen, um mein Wohlsein abhalten :-)

    Also kämpfe....es lohnt sich doch in irgendeiner Form immer. Nichts tut man umsonst :-)

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen =)

    Nun, ich war und bin schon immer ne Käpferin. Also wenn ich mir was in den Kopf gesetzt habe dann käpf ich auch drum, ich mach mir nicht mal so viele Gedanken ob es sich lohnt oder nicht. Ich finde das tut es sich eigentlich immer.

    Kämpferische Grüsse ;)
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eve,

    ich neige zum Kämpfen - wie man mir immer wieder vorwirft, teilweise auch ZU lange. Hm, ich sehe das (wie überraschend) natürlich anders.
    Wenn ich glaube, dass es sich lohnt, häng ich mich rein, bis es wirklich nicht mehr geht.

    Was ist denn los bei dir? Du darfst mich auch gern anmailen, wenn du's nicht so öffentlich schreiben willst.

    Halt auf jeden Fall die Ohren steif!

    Liebe Grüße,
    Fuchsi

    AntwortenLöschen
  4. Vorausgesetzt Du weisst, dass es sich lohnt...mhmm...damit hast Du Dir die Frage doch eigentlich schon selbst beantwortet ;) ---> KÄMPFEN.

    Schwierig wird's, wenn man den Glauben daran das es gut ausgeht verliert bzw. nicht weiss, wann Schluss und der Kampf verloren ist.

    Um was auch immer es geht, ich drück Dir fest die Daumen und wünsche Dir Kraft :)

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich weiß, dass es sich lohnen wird, würde ich auf jeden Fall kämpfen!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ich schließe mich den ersten Absatz von evolution an....

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gudi...
    Liebe Alexandra...
    Liebe Fuchsi...
    Liebe Evo...
    Liebe Dani...
    Lieber Ralf...

    Ich habe und werde noch eine Weile nachdenken darüber, aber im Moment noch nicht ganz schlüssig. An alle die mich per Mail kontaktierten: es ist nichts privates!

    Danke, dass ihr mich motiviert...das hilft wirklich.
    Ich halte euch auf dem laufenden

    Liebe Grüße Eve

    AntwortenLöschen
  8. Weder noch... Ich schaue mich nach Alternativen um... :-P Wobei das zu allgemein ausgedrückt ist. Wenn es sich lohnt: Kämpfen. Wenn nicht: Aufgeben und sich auf ein neues Ziel konzentrieren.

    AntwortenLöschen
  9. Also beruflich.... kommt drauf an!!
    Bei mir in der Firma ist es auch schwer.
    Klar erstmal kämpfen, weil es auch einfach bequemer ist und man nicht unbedingt direkt einen neuen Job bekommt.
    Wenn du schon eine Alternative hast, notiere dir pro und contra.
    Ich habe auch schon beruflich aufgegeben und war in dem neuen Job super unzufrieden.
    Jetzt bin ich bis auch ein paar Kleinigkeiten zufrieden und würde jetzt erstmal kämpfen, kämpfen, kämpfen...
    Einfach weil ich weiss was ich habe!!
    Wenns sich nicht lohnt: GEHEN!!
    Mach dir Gedanken!! :)

    Ach und privat:
    Hab 9 Jahre gekämpft und gemacht und getan... und es lohnte sich nicht. Es sind glaub ich die Lebenserfahrungen die einen die nächsten Schritte gehen lassen.. Was kommt und ob es sich dann lohnt weiss ich noch nicht. Und dann kämpfe ich sicherlich ;)erneut!
    LG
    Milva

    AntwortenLöschen
  10. Ich würde kämpfen, mich aber auch nach Alternativen umsehen, vielleicht sind wir gerade in einer gleichen Siuation, das kann sehr hart sein... halt durch, wenigstens, bis Du eine andere Lösung findest...!!

    AntwortenLöschen

...Kommentare sind eine schöne Sache, so lange sie zum Thema passen & fair bleiben! Links zu euren Berichten - sofern sie passend zu meinem Beitrag sind - könnt ihr gern verwenden.

...liebst* Eve