Donnerstag, 5. Februar 2009

Astrophone-job

Nach wie vor habe ich mehr Zeit als mir lieb ist.
Demnach suchte ich eifrig nach einem Job, den ich am vormittag zu hause machen kann. Auf einer Seite für Nebenjobs forderte ich Informationen an. Hab auch meine Telefonnummer angegeben, aber keine Sorge ich habe ein Zweithandy beim der Vertrag zum Ende des Monats abläuft.
Am anderen Ende war eine Clarissa, sehr einfühlsame Stimme, und fragte mich, ob ich denn schon Erfahrungen mit Kartenlegen, Teesatzlesen und Pendeln habe.
Hä? Na, Nee! dachte ich
"mh, ja ein bißchen" antwortete ich, wollte schließlich wissen wie sowas abläuft. Und tatsächlich, da sitzen Hausfrauen, die nebenbei Geld verdienen wollen.
Clarissa meinte, ich könnte gutes Geld verdienen und dabei auch noch den Menschen helfen.
Helfen ihre Kohle für Schabernack auszugeben?
Nein danke!
Nett, aber bestimmt sagte ich ihr, dass ich eigentlich doch nicht so gut bin im Kartelegen, Pendeln und Co. bin. Sie bot mir noch eine Schulung im Kartenlegen an und dann verabschiedeten wir uns.

Bye bye Clarissa.....

1 Kommentar:

  1. .....man die hätte dir doch die Lottozahlen pendeln können :)!

    AntwortenLöschen

...Kommentare sind eine schöne Sache, so lange sie zum Thema passen & fair bleiben! Links zu euren Berichten - sofern sie passend zu meinem Beitrag sind - könnt ihr gern verwenden.

...liebst* Eve