Freitag, 3. Oktober 2008

Von wegen Foto's

Ich kann es einfach nicht glauben!
Warum sind D. und ich (oder um ehrlich zu sein, ich) so extrem tollpatschig, dass man es nicht in Worte fassen kann?
Haben sehr viele Orte entdeckt. Wir waren in Schierke, Elbingerode, Timmenrode, Blankenburg und Hüttenrode. Planmäßig wollten wir in Braunlage etwas leckeres am Abend essen, woraus leider nichts wurde.
Aber hier nun der Grund: nachdem wir kreuz und quer den Vorharz erkundet haben, viele Fotos geschossen hatten, wollten wir uns den Geheimtipp "blauer See" nicht entgehen lassen.
D.'s Kollege hatte es ihm extra aufgeschrieben.
Dort angekommen wanderten wir die schmalen Wege entlang und hofften, dass es die richtigen waren.
Nach ein paar Metern kamen wir an, super toller Kalksee der wunderschön blau aussieht.
Soooo blau, dass ich den Fotoapparat zückte und Bilder schoss. Tolle Bilder, bunte Bilder, fantastische Bilder. Auf einer Seite war er flach und auf der anderen Seite war sowas wie eine Steilküste, an der es einfach nur gerade herunter ging, so 10 bis 15 schätze ich.
Und von dort oben musste ich, sonst wäre ich schließlich nicht ICH, ein Foto machen.
Dabei musste mich D. von hinten festhalten, was er gut gemacht hat. Was er nicht gut gemacht hat, er sagte: "pass' auf, dass die Kamera nicht ins Wasser fällt...". Geagt, getan.
.....Plumps da lag' sie unten (An die Blogschreibermuttis:wer kennt: Hoppe hoppe Reiter?).....15 Meter und ab ins Wasser....viele viele Meter tief.
Ich habe tatsächlich meine Kamera, meine geliebte Kamera ins Wasser fallen lassen. Einer meiner schlimmsten Albträume wurde war. Ich hüte sie sonst wie meinen Augapfel.
Jetzt ist sie ertrunken. Dabei hatte ich die Süße gerade mit einem neuen Akku und einem neuen Ladegerät versorgt. Sie konnte mit uns umziehen und hat nicht nur Großstadt, sondern auch Natur knipsen können. Sie wurde nur zwei Jahre alt! Arme arme Kamera.
Arme Eve

Kommentare:

  1. Oh mann, das tut mir echt leid. ich hab da auch immer angst!!!! Naja, jetzt kannst du einer neuen Kamera ein schönes zu Hause geben, auch wenn die "alte" nicht ersetzbar ist:)

    AntwortenLöschen
  2. Entschuldige, nur ich musste grad herzhaft lachen - seh das grad bildlich vor mir...hätte mein Ex sein können.
    Das ist echt ärgerlich - ich pass auf meine Kamera auch immer ganz arg auf und an so gefährlichen Stellen tacker ich sie mir ans Handgelenk.

    Da muss ich an mein Brüderlein denken vor vielen Jahren, packt sein neues Handy in die Hosentasche, rutscht ab und fällt in den See ;D

    AntwortenLöschen
  3. Mein aufrichtiges Beileid für deine schöne, schöne Kamera. Möge sie in Frieden ruhen.

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für Eurer Mitleid!

    Jetzt ist sparen angesagt für eine neue:-(

    AntwortenLöschen
  5. Müggelsee, Winter, richtig kalt, neues Handy in der Hosentasche und das Eis es trug, nur mich nicht, erstens richtig Schwein gehabt, zweitens Handys sind auch nicht mehr das was sie mal waren und drittens obacht und Augen auf.
    Soviel zum Thema was so alles passieren kann auf dem Weg nach unten.
    Schön das Du oben geblieben bist.

    AntwortenLöschen
  6. Ohje...sowas ist mir mal als Kind mit einer guten DDR Kamera passiert. Jahre später (eigentlich heute nocht) war/bin ich traumatisiert... Wasser contra Kamera...Übel...übel.

    *tröst*

    AntwortenLöschen

...Kommentare sind eine schöne Sache, so lange sie zum Thema passen & fair bleiben! Links zu euren Berichten - sofern sie passend zu meinem Beitrag sind - könnt ihr gern verwenden.

...liebst* Eve