Sonntag, 16. September 2012

EYEKO Mascara Review

Kürzlich hatte ich bei Diorella eine Review über eine Eyeko Mascara entdeckt, was mich an meine im Schrank schlummernde gleichnamige Fat Brush Wimperntusche erinnerte.  Ich präsentiere euch dann mal mein kleines Tübchen.


Allein die Verpackung der EYEKO Mascara finde ich perfekt - leicht verspielt, neuartige Tube in Verbindung mit Wimperntusche, klasse! Die FAT BRUSH Mascara soll Volumen fördern und den Wimpern tollen Schwung verleihen. Schauen wir mal :)


Ausgangslage ohne Mascara.



Links nun nach dreimaligem Tuschen mit der EYEKO Mascara. Länge ja, Volumen geht so, aber dieses Geschmiere geht leider gar nicht. (Auch die liebe Diorella hatte ähnliche Ergebnisse)

In der Tat ist die Mascara nicht der Oberkracher, gibt sehr träge Farbe ab, bedarf höchste Konzentration, Geschmiere irgendwie vorprogrammiert, Duft eher unangenehm, Haltbarkeit trotz Versprechen nicht perfekt und ist somit seine 18 € nicht wert.  Ich werde sie zwar weiter ver(sch)wenden, weil ich Kosmetika nicht nach einmaligem Gebrauch wegwerfen kann, aber nachkaufen  mit Sicherheit nicht. Sorry EYEKO :(

Hat jemand von euch auch eine  Mascara die NICHT empfehlenswert ist?


Kommentare:

  1. danke für deinen lieben Kommentar :))
    toller Blog - & du hast voll schöne augen *-*
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Echt schade das sich Eyeko so verschlechtert hat! Ich fand früher die Marke echt cool wo sie noch diese coole Highlightercreme im Sortiment hatten aber ja :)

    Also die Lippenstifte decken echt sehr gut! Echt empfehlenswert! :)

    AntwortenLöschen

...Kommentare sind eine schöne Sache, so lange sie zum Thema passen & fair bleiben! Links zu euren Berichten - sofern sie passend zu meinem Beitrag sind - könnt ihr gern verwenden.

...liebst* Eve