Mittwoch, 26. September 2012

Peoneve - welcher Duft könnte besser zu mir passen?

Ich darf euch heute einen Duft vorstellen, wie ihr ihn bestimmt noch nicht geschnuppert habt. Peoneve - die neueste Kreation aus dem Hause Penhaligon's vom Meister Parfumeur Olivier Cresp hat Einzug in meine hochgeschätzte Parfumsammlung gehalten.


In Kombination mit einem Tee und kandierten Rosenblättern allein die Erscheinung Königlich.
Lange konnte ich dann aber auch bei Tee und kandierten Rosenblättern nicht darauf warten das Eau de Parfum zu probieren. Leise Stimmen säuselten mir in mein Ohr...mach es auf, mach es auf du kannst gar nicht widerstehen...


Und so tat ich es!
Der erste Sprühstoß voller Erwarten traf meinen Handrücken und schlug ein wie eine Bombe. Er ist anders! Er riecht nach Rose und ich mag es - das allein ist eigenartig.
In der Kopfnote wurde ich von einer leicht grünen, blumigen Veilchennote überrascht, die schnell Platz machte für Pfingst-, und bulgarische Rose, sowie Magnolie und Jasmin.
Wenn all die wundervollen Blumen langsam etwas an Duftkraft verlieren breiten sich Vetiver, Moschus und Cashmere Holz sanft, aber bestimmt über der Haut aus. Und dieser Duft ist Peoneve!


Peoneve erinnert an an die Gärten der Parfumstadt Grasse (in der übrigens der Parfumeur höchstpersönlich geboren wurde), an einen großen Strauß voller Pfingstrosen und an den Duft von Liebe.
Peoneve ist meiner Meinung nach ein Meisterwerk, dass sowohl den jungen Ladys als auch den älternen Damen wunderbar steht.
Für mich ist es schon schön im Namen eines Duftes meinen eigenen zu lesen, wenn dann das Parfum zudem so überragend anders ist, dann hat es einen Platz in meinem Herzen und wird so schnell nicht wieder fallengelassen.
Sicher ist Peoneve kein Duft von der Stange, er ist nicht gewöhnlich und wahrscheinlich nichts für Menschen, die in die Parfumerie gehen und nach "frisch & sportlich" fragen. Peoneve ist  charakterstark und wird die Nasen derer verführen, die auf der Suche nach ausgefallenen, speziellen aber tragbaren Düften sind.
Ich für meinen Teil liebe ihn  und möchte ihn nicht mehr missen.



Erhältlich ist der Duft erst jetzt ab Ende September in ausgewählten Parfümerien.

Meinen herzlichen Dank an die zuständige PR Agentur für das kosten- und bedingungslose Bereitstellen des Parfums.


Kommentare:

...Kommentare sind eine schöne Sache, so lange sie zum Thema passen & fair bleiben! Links zu euren Berichten - sofern sie passend zu meinem Beitrag sind - könnt ihr gern verwenden.

...liebst* Eve